Michaeliskirche

Unsere Michaeliskirche

Die St. Michaeliskirche ist die einzige im Jugendstil gebaute Kirche des Vogtlandes. Sie wurde 1905/1906 errichtet, nachdem der vorherige Bau einem Brand zum Opfer gefallen war - wie schon ihre Vorgänger in den Jahren 1543 und 1768. Seit Mitte des 13. Jahrhunderts stehen Adorfs Kirchen an dieser Stelle, thronend über der Mündung des Schwarzbaches in die Weiße Elster. In den 1970ern wich die Jehmlich-Orgel einer Eule-Orgel aus Bautzen. Ab Mitte der 1990er Jahre wurde die Kirche innen und außen umfassend saniert. 2005 erhielt sie einen neuen Eichen-Glockenstuhl und fünf neue Bronzeglocken. Sowohl das Bauwerk als auch die Ausstattung entsprechen weitestgehend dem Originalzustand von 1906. Von Bild- und Tontechnik über eine schallgedämmte Spielecke für Kleinkinder bis hin zum WC ist sie heute dennoch zeitgemäß ausgestattet. Besucher sind vor allem vom hellen freundlichen Innenraum beeindruckt, Musikliebhaber von der tollen Akustik.

Verschiedene Ansichten